Serienguide - Folge 13

Die Hinrichtung



Arpad verspricht dem Gefängniswärter, aus dem Stroh in der Gefängniszelle Gold zu spinnen, wenn er ihn zum Fürsten Bekeczy bringt. Durch das vergitterte Gefängnisfenster wirft Arpad eine Nachricht, in der er seinen Freunden mitteilt, dass er Geld braucht. Igel nimmt seine Schleuder und wirft das Geld in Arpads Zelle.
Am nächsten Morgen bekommt der fassungslose Wärter das versprochene Gold und bringt Arpad zu seinem Freund. Nun weiß der Fürst, dass seine Freunde versuchen werden, ihn zu befreien. Dann nimmt Arpad seinem Bären die Kette ab und bittet, den Henker in seiner Zelle sprechen zu dürfen. Er soll zur Belohnung auch Gold bekommen. Als der Henker gierig die Zelle betritt, schlägt Arpad ihm die Kette über den Kopf. Bewusstlos fällt der Henker zu Boden. Daraufhin zieht Arpad sich die Kutte des Henkers über und eilt zur Zelle des Fürsten, in der sich auch der General und Pater Dezse befinden.
Schnell wird der General überwältigt, Arpad zieht ihm das Büßergewand über den Kopf, fesselt und knebelt ihn. Der Pater ruft den Wächter und sagt, dass der Gefangene jetzt schnell gehenkt werden muss, da er die Nerven zu verlieren scheint. Als der Wä:rtet mit dem gefangenen General verschwindet, legt Arpad die Henkerskutte ab und verschwindet mit Fürst Bekeczy.


Inzwischen ist der Henker wieder aus seiner Ohnmacht erwacht. Benommen taumelt er zu Fürst Bekeczys Zelle, legt seine Kutte an und eilt zur Richtstätte, wo der Adjutant und der Gouverneur schon ungeduldig auf die Hinrichtung warten.
Schnell lässt der Henker das Beil durch die Luft sausen, als der Adjutant den Ring des Generals erkennt. Als dem General die Haube abgenommen wird, zischt er voll Hass, dass der Fürst und Arpad büßen werden.



zurück




Home   Serienguide   Darsteller   Bilder zur Serie   Bücher u. weiteres Material   Sonstiges   Gästebuch